Eftelingfansite.de
Die Fanseite über den Freizeitpark Efteling

Droomvlucht - Das zeitlose Träumen


Droomvlucht ist eine Attraktion, die Menschen berührt und Gefühle in ihnen weckt. Es ist schön, imposant und im wahrsten Sinne des Wortes traumhaft, als Besucher durch Welten zu schweben, die neu, aber gleichzeitig auch bekannt sind.

Zurück

Diese Welten sind völlig unterschiedlich, doch irgendetwas verbindet sie trotzdem miteinander und es entsteht ein Ablauf, der in irgendeiner Weise logisch erscheint. Deshalb benötigt Droomvlucht auch kein echtes Märchen, keine Geschichte oder Sage, um zum Efteling zu passen.

Ton van de Ven erschuf regelrechte Fantasiewelten, denen wir im Traum bestimmt alle schon einmal begegnet sind. Auch wenn sich unsere erträumten Erlebnisse von denen, die wir in Droomvlucht erfahren unterscheiden, haben sie im Grunde genommen viel gemeinsam. Das alles ist wohl ein Teil der Erklärung, wieso Droomvlucht seit der Eröffnung in 1993 der absolute Favorit bei den Besuchern ist. Doch nicht nur die Besucher waren von der Attraktion, welche man auch als 'Darkride' bezeichnet angetan, denn auch international erlangte sie große Anerkennung.

Anfang der 90er gab es nämlich eine Art 'Rennen' zwischen den Themen- und Freizeitparks. Es galt den besten und schönsten Darkride zu bauen. Dieses Rennen endete nach der Eröffnung von Droomvlucht. Als man die Attraktion begutachtete meinte man: Das kann man nicht noch schöner machen. Nachdem der Efteling Attraktionen wie z.B. die Python und die Bobbaan baute, wollte er wieder zurück zu seinem Ursprung kehren, den Märchen und Sagen. Mit Fata Morgana und dem Volk van Laaf hatte er das bereits verwirklicht. Mit Droomvlucht, welche eigentlich eine Jubiläumsattraktion ist, verstärkte der Efteling nochmals sein großes Anliegen im Bezug auf märchenhaftes.

Bei der Entwurf-Phase konnte sich Ton van de Ven viel Freiheit erlauben. So begann er Stichworte zu sammeln wie 'Elfendorf', 'schwebend', 'Tagtraum' und 'Gnome'. All diese Stichworte verhalfen der Attraktion Inhalt zu geben und wichtige Elemente der Attraktion festzulegen. So fließen diese Gedanken zusammen in romantische und verfeinerte Szenen, durch die der Besucher später schweben soll. Tagelang wird hart an der Vollendung der neuen Attraktion für das Jahr 1992 gearbeitet. Es wird auf die kleinsten Details geachtet und alles noch einmal perfektioniert. Doch dann taucht ein Problem auf, das dazu führen wird die Attraktion nicht mehr in dem geplanten Jahr zu öffnen.

Das Transportsystem, was für den Antrieb der einzelnen Gondeln sorgen soll funktioniert nicht. Der Efteling hat eine perfekte, einmalige Attraktion fertiggestellt, die nicht richtig funktioniert. Das Unternehmen muss die Eröffnung auf das nächste Jahr verschieben. Das Problem wird durch ein komplett neues Transportsystem gelöst, die Attraktion ist nun endlich bereit, den Besuchern vorgestellt zu werden. Und das passiert mit großem Erfolg.

Droomvlucht stiehlt die Herzen von Millionen, Kindern, aber auch Erwachsener und gehört bis heute zu den absoluten Top-Attraktionen.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.