Eftelingfansite.de
Die Fanseite über den Freizeitpark Efteling

Droomvlucht nach umfangreicher Renovierung wieder geöffnet


Zurück

Seite heute können die Besucher wieder eine der beliebtesten und wohl schönsten Attraktionen des Parks besuchen: nach fast 3 Monaten öffnet der Darkride Droomvlucht wieder seine Tore, nachdem die Attraktion gründlich renoviert und für die nächsten 20 Jahre bereit gemacht wurde. Dabei gingen die Arbeiten schneller als gedacht voran und konnte die Wiedereröffnung rund 3 Wochen früher stattfinden, als ursprünglich geplant.

Schon Wochen vorher folgten die Fans jedem erkennbaren Schritt und spekulierten über mögliche Änderungen und Hinzufügungen. Bereits heute Morgen machten sich die ersten Fans auf den Weg, um reichlich Foto- und Videomaterial zu sammeln. Nun ist also endlich bekannt, welche Änderungen die Renovierung mit sich bringt.

Bereits von außen konnte beobachtet werden, dass auch die sehr kritisch betrachtete Warteschlange der Attraktion angepasst wurde. So ist die Decke nun komplett mit Pflanzen bedeckt und sind die bereits von der Pforte bekannten Lampen auch hier anzutreffen. Außerdem wurde das Tor zur Einstiegshalle, als auch der Imbissstand komplett thematisiert und mit typischen Ornamenten ausgestattet. Nicht verändert hat sich allerdings die Führung der Warteschlange, sowie die Einstiegshalle selbst.

Während der Fahrt in der neuen Attraktion fällt vor allem die neue Belichtung der einzelnen Szenen auf. Hier wurde die gesamte Beleuchtung durch LED-Lampen ersetzt und so auch für mehr Farben gesorgt. Die Elfen haben allesamt ein neues Kostüm und vereinzelt auch neue Perücken bekommen. Eine große Verbesserung zeigt sich bei der Szene des sogenannten Sternentunnels: wo früher nur an den Seitenwänden Sterne angedeutet wurden hat man nun das Gefühl durch die Weiten des Alls zu schweben. Möglich machen dies wiederum neue LED-Lampen, die nun auch am Boden dieser Szene zu finden sind. Eine weitere große Änderung findet sich im Sumpfwald, wo mit neuer Bepflanzung und sogar einer neuen Figut kräftig nachgebessert wurde. Bei der neuen Figut handelt es sich um einen Troll, welcher an einer Liane durch den Raum schwingt und dabei entsprechende Geräusche von sich gibt.

Neben der Verbesserung der Szenen galt es auch einige technische Komponenten anzupacken. So wurden weitere Stützbalken angebracht, um die Sicherheit der Attraktion weiterhin garantieren zu können. Auch die Gondeln wurden während der Renovierung gewartet, allerdings haben sie sich äußerlich nicht verändert.

Insgesamt macht die aufgefrischte Attraktion einen guten Eindruck und ist sie somit definitiv bereit für die Zukunft. Unsere Partner der Webseite De Vijf Zintuigen stellten heute auch schon ein Onride-Video bereit, welches allerdings alle Neuerungen verrät. Wer trotzdem nicht warten möchte kann sich das Video hier ansehen:

Verwandte News

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.