Eftelingfansite.de
Die Fanseite über den Freizeitpark Efteling

Die Kinderkrankheiten von Baron 1898


Zurück

Am heutigen Mittwoch ist der siebte Betriebstag von Eftelings neuem Dive Coaster Baron 1898 im offiziellen Publikumsverkehr. Und schon die ersten Tage haben einige Defizite im Betriebsablauf offenbart: Lange, oft mehrstündige Wartezeiten traten auf und die theoretische – und ohnehin eher niedrige - Kapazität von 1.000 Personen in der Stunde konnte wohl bei Weitem nicht erreicht werden

So dauert momentan beispielsweise das Abfertigen der Fahrgäste in der Station noch zu lang. Da die Gepäckablage in der Station klein und darüber hinaus auch vom vorderen Teil der Züge versetzt ist, kommen sich die Besucher beim Ablegen und Abholen ihrer Gegenstände immer wieder in die Quere, was für Verzögerungen sorgt.

Auch die Einteilung der Fahrgäste in die Zugreihen erfolgt noch nicht reibungslos: Da diese bereits im äußeren Wartebereich erfolgt, bei den beiden Vorshows aber wieder aufgelöst wird, muss die Einteilung kurz vor der Station mittels zuvor verteilter Zettel rekonstruiert werden. Diese Methode führt immer dann zu Verwirrungen, wenn einzelne Fahrgäste ihren Einteilungszettel inzwischen bereits wieder entsorgt haben.

Die Probleme im Betriebsablauf sorgten indes auch vor dem Gebäude für Schwierigkeiten, denn die komplette Wartezeit vor den Vorshows wird hier verbracht. Die Hitze in den vergangegen Tagen wurde dabei zur Belastungsprobe für die Wartenden, denn vor der Sonne geschützt ist man dort regulär nicht. Hier half Efteling schließlich mit Schirmen und mit Wasserschleiern über den Köpfen der Parkbesucher aus.

Die Schwierigkeiten im Ablauf werden wohl mit der zunehmenenden Erfahrung der Angestellten und eventuellen Anpassungen abnehmen, aber auch darüber hinaus gab es noch einige Probleme. Etwa kam es zu einige Ausfallzeiten wegen der Plattform unter den Zügen in der Station, die teilweise nicht absank, sodass die Züge nicht starten konnten. Auch einige Effekte, darunter die Hooghmoed-Animatronic, die Nebelmaschinen am First Drop sowie die Räder am Lifthill hatten kürzlich einige Schwierigkeiten, die aber nicht groß zu sein scheinen.

Quellen:
Looopings.nl: „Dit veroorzaakt de enorme wachtrij bij Baron 1898 in de Efteling“ (3.7.)
Looopings.nl: „Pratende Efteling-pop defect: mijnbaron Gustave Hooghmoed houdt zijn mond“ (6.7.)
Vijfzintuigen: „Verkoeling en beschutting in wachtrij Baron1898“ (2.7.)

Verwandte News

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.