Eftelingfansite.de
Die Fanseite über den Freizeitpark Efteling

Efteling nimmt TEA Thea Award für Symbolica entgegen


Zurück

Efteling hat am vergangenen Samstag in Anaheim im Disneyland Resort eine prestigeträchtige Auszeichnung in Empfang nehmen können. Eine Jury verlieh dem Freizeitpark einen TEA Thea Award for Outstanding Achievement für seinen neuen Darkride Symbolica, der – so die Begründung – „A world-class dark ride displaying excellence and innovative storytelling with intimate detail“ sei.

V.l.n.r.: Bob Rogers, Clara Rice, Olaf Vugts u. Coen Bertens. Bildquelle: Efteling.

Stellvertretend vor Ort anwesend waren Imagineering-Direktor Olaf Vugts sowie Betriebsdirektor Coen Bertens, die die Auszeichnung von Bob Rogers und TEA-Kommunikationsvorstand Clara Rice in Empfang nahmen. Rogers, laut Alt-Efteling-Direktor Bart de Boer selbst großer Efteling-Fan, ist Gründer der US-Amerikanischen Freizeitpark-Theming-Firma BRC Imagination Arts. Die Entgegennahme des Preises kann man sich hier nochmal im Video anschauen:

Olaf Vugts übernahm die Dankesrede und betonte dabei die Wichtigkeit der Besucher. Symbolica bringt die Fantasie zurück in die Köpfe und dafür stehe man. Efteling sei eine Stiftung und werde eine Stiftung bleiben. Nicht die Zahlen oder die Business Cases seien das Ziel, sondern die Zufriedenheit der Besucher. Zusammen mit den 3.000 Mitarbeitern werde man vorankommen.

Es ist bereits der vierte TEA Thea Award, den Efteling in Empfang nehmen konnte: 1997 und 2012 erhielt der Park ebenfalls eine Auszeichnung für Outstanding Achievement für Villa Volta sowie Aquanura; 2004 einen Thea Classic Award.

Quelle:
Pressemitteilung Efteling 8.4.2018

Verwandte News

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.