Eftelingfansite.de
Die Fanseite über den Freizeitpark Efteling

Efteling Bosrijk


Efteling Bosrijk (auch Efteling Village Bosrijk) ist eine Ferienanlage in unmittelbarer Nähe des Efteling Parks. Vom Eingang des Parks sind es gerade einmal 5 Minuten zu Fuß, bis man die Anlage inmitten eines Waldes erreicht hat.

Zurück -

Daten und Fakten

Inbetriebnahme 2009
Offizielle Eröffnung 2010
Fläche 17 Hektar
Kapazität 1550 Personen
Thema Klaas Vaak (Sandmann)
Entwurf Gebäude Karel Willemen
Entwurf Klaas VaakRobert-Jaap Jansen
Kosten52 Millionen Euro

Wusstest du, dass...

  • es bereits 1960 einen Bungalowpark namens "Het Kraanven" gab?
  • die Anlage eine angepasste Version eines ähnlichen Projekts, genannt "Droomrijk", ist?
  • der Sandmann mit seinen Helfern an bestimmten Tagen in der Anlage anzutreffen ist?

Das Konzept

Bosrijk soll vor allem Familien ansprechen, die einen Kurzurlaub über mehrere Tage in der Welt voller Wunder verbringen möchten. Gerade für Gäste, welche eine längere Anfahrt auf sich nehmen müssen, ist die Anlage eine tolle und vorteilhafte Möglichkeit, den niederländischen Freizeitpark zu besuchen.

Übernachten kann man in Bosrijk entweder in Appartements oder aber in Häusern für bis zu 8 Personen. Die Appartements findet man im sogenannten Poorthuys, dem Eingangsgebäude der Anlage, als auch im Landhuys, einem größeren Gebäude am anderen Ende des Sees. Auch bei den Häusern gibt es gewisse Unterschiede. So existieren gleich mehrere Haustypen, die sich hinsichtlich der Größe, als auch der Lage und Umgebung voneinander unterscheiden.

Bosrijk bietet aber auch weitere Extras. Während des gesamten Aufenthalts hat man ab dem Tag der Anreise bis einschließlich dem Tag der Abreise auch Zugang zum Park. Zudem darf man diesen schon eine halbe Stunde früher betreten. Dazu muss man seine speziellen Eintrittskarten an bestimmten Zugangspunkten vorzeigen und kann bereits vor Parköffnung ausgewählte Attraktionen besuchen. Für genauere Informationen zu den geöffneten Attraktionen und den Zugangspunkten sollte man direkt an der Rezeption nachfragen.

Neben der Rezeption verfügt Bosrijk auch über ein eigenes Restaurant, in dem man Pizza und andere herzhafte Gerichte bestellen kann. Außerdem gibt es ein kleines Schwimmbad mit einigen Spielelementen und einen kleinen Supermarkt.

Thematisierung

Klaas Vaak und seine Eule als Aufdruck für die Bettwäsche

Die Ferienanlage befindet sich, wie der Name bereits andeutet, mitten in einem idyllischen Wald mit einem großen See. In dessen Mitte ist das Sandschloss von Klaas Vaak (dem Sandmann) zu finden, der als Hauptfigur der Anlage gilt. Auch sonst findet man viele thematische Elemente, welche auf die Figur von Klaas Vaak hinweisen. Er ist auf Bettdecken, Kissen und Schlafmützen zu finden und ist an manchen Tagen auch selbst anwesend, um den Kindern eine Gutenachtgeschichte zu erzählen. Die Schlafmützen sind samt Märchenbuch teil eines Willkommensgeschenks und dürfen am Ende des Aufenthalts als Souvenir mitgenommen werden. In den verschiedenen Unterkünften finden sich auch viele Bilder, auf denen Klaas Vaak mit seiner Eule zu sehen ist. Bei diesen Darstellungen wird sie von ihm als Flugtier genutzt, um so abends seinen magischen Schlafsand im Flug zu verteilen.

Neben der Märchenfigur stellt die Natur ein nicht weniger wichtiges, thematisches Element dar. Durch die waldreiche Umgebung, aber auch die Gestaltung der Wege und der diversen Einrichtung, zeichnet sich ein sehr naturverbundenes Bild der Anlage ab. So ist über dem großen Torbogen am Eingangsgebäude auch folgender Spruch zu lesen: "Träume den Tag und träume die Nacht, umarmt durch Natur und Märchenpracht". Für das Innenleben und die Einrichtung der Unterkünfte, wählte man daher auch sehr rustikale Möbel, aus einfachem Holz aus.

Unterkunftsarten

Je nach Wunsch können Gäste von Efteling Bosrijk zwischen verschiedenen Unterkunftsarten wählen. Unterschieden wird hierbei hauptsächlich zwischen freistehenden Häusern und kleineren Appartements, welche in größeren Gebäudekomplexen untergebracht sind. Außerdem gibt unterschiedliche Anordnungen und Standorte der Häuser. Je nach Haustyp gibt es daher die Möglichkeit an einem See, mitten im Wald oder aber an einer Weide zu wohnen. Geöffnet werden die Unterkünfte und Einrichtungen mit der sogenannten „Schlüsselkarte“, welche mit einem elektronischen Chip versehen ist.

Boshuys

Besonders schön: das Boshuys direkt am Wasser

Als Boshuys (dt. Waldhaus) werden all jene Häuser bezeichnet, welche für 6 bis 8 Personen ausgelegt sind und sich entweder im Wald oder am Waldrand befinden. Alle zeichnen sich durch zwei Etagen, einen gewissen Abstand zu den Nachbarhäusern und ein typisches Spitzdach aus. Außerdem gibt es eine Terrasse mit einem großen Holztisch, sodass man im Sommer auch draußen sitzen und essen kann. Je nach Größe des Hauses gibt es 1 bzw. 2 Bäder und 2 separate WCs. Jeweils 2 der angegebenen Betten formen zusammen ein Hochbett, welches primär für Kinder gedacht ist. Die restlichen Betten sind als Doppelbetten vorhanden. Die Ausstattung beinhaltet außerdem eine eigene Küche, sowie einen großen Wohn- und Essbereich.

Besonders schön sind die Häuser am Wasser, welche außerdem eine besonders luxuriöse Ausstattung besitzen. So gibt es beispielsweise eine eigene Sauna und führt die Terrasse direkt über den anliegenden See.

Dorpshuys

Der Dorfplatz mit den umliegenden Dorpshuysen

Ein Dorpshuys (dt. Dorfhaus) ist im Unterschied zu einem Boshuys nicht freistehend, sondern reiht sich an weitere Häuser desselben Typs an. Die Häuser sind um einen Platz herum angeordnet und formen dadurch eine Art Dorf. Auf dem Platz befindet sich außerdem ein kleiner Brunnen, sowie ein paar Blumenbeete. Trotz der Aneinanderreihung besitzen auch diese Häuser eine eigene Terrasse.

In der Gestaltung finden sich auch kleine Unterschiede, die den Dorfcharakter noch besser hervorheben sollen. An den Vorderseiten mancher Häuser befinden sich beispielsweise Seilzüge. Diese vermitteln den Eindruck, als wären einige der Gebäude alte Lager- oder Warenhäuser und hätten damit noch eine Funktion.

Boshoeve

Ein Boshoeve (dt. Waldhof) ist der bislang größte Unterkunftstyp in Efteling Bosrijk. Jeweils zwei dieser riesigen Häuser sind aneinandergereiht und bieten jeweils Platz für bis zu 12 Personen. Bei Bedarf kann eine Trennwand zwischen den beiden Gebäuden entfernt werden, sodass auch große Gruppen von bis zu 24 Personen ihren Aufenthalt gemeinsam verbringen können.

Vom Stil her erinnern sie an einen nostalgischen Bauernhof, die verwendeten Materialien ähneln aber den restlichen Häusern der Anlage. Diese Art der Unterkunft wurde als Teil einer zweiten Bauphase von Bosrijk nachträglich hinzugefügt.

Poorthuys

Das Poorthuys symbolisiert das Tor zum Reich von Klaas Vaak

Das Poorthuys (dt. Torhaus) bildet den Eingang und gleichzeitig das Zentrale Gebäude der Ferienanlage. Hier befindet sich nicht nur die Rezeption, sondern auch mehrere Appartements für bis zu 4 Personen. Im Unterschied zu den freistehenden Häusern befinden sich die Wohneinheiten in einem einzigen Gebäudekomplex. Dieser besitzt ein Treppenhaus und Aufzüge, was im Grunde einem typischen Hotel ähnelt. Im Unterschied zu einem herkömmlichen Hotelzimmer bieten die Appartements jedoch eine einfache Küchenzeile, sowie einen Esstisch und eine Couch.

Ausgestattet sind die Zimmer mit einem Doppel- und einem Hochbett. Wie auch bei den Häusern ist neben dem Bad auch ein separates WC vorhanden. Im Poorthuys befinden sich zudem behindertengerechte Appartements, da hier der Abstand zu den übrigen Einrichtungen und dem Park am geringsten ist.

Landhuys

Das Landhuys mit seinen burgähnlichen Türmen

Das Landhuys (dt. Landhaus) ist neben dem Poorthuys der zweite, größere Gebäudekomplex, in dem mehrere Appartements untergebracht sind. Es befindet sich am anderen Ende der Anlage und grenzt bereits an die Efteling Golfanlage. Obwohl hier keine Rezeption vorhanden ist, besitzt es eine Art Lobby, in der gemütliche Sitzmöbel, sowie ein Getränke- und Snackautomat bereitstehen. Die Zimmer ähneln denen des Porthuyses und bieten ebenfalls Platz für bis zu 4 Personen. In der obersten Etage gibt es auch Zimmer mit Dachschrägen.

Von außen sieht das Gebäude wie eine Art Burg aus. Charakteristisch sind auch die beiden quadratischen Türme und die für Burgen typischen Zinnen. 

Weitere Einrichtungen

Eethuys

Im Eethuys können auch Gäste von außerhalb einkehren

Das Eethuys (dt. Essenshaus) ist das Restaurant von Efteling Bosrijk. Hier können Übernachtungsgäste, als auch herkömmliche Gäste ein Mittag- oder Abendessen bestellen. Besonders auffallend ist hierbei der charakteristische Pizzaofen, welcher als Zwergenkopf gestaltet wurde. Die Pizza kann jedoch ausschließlich von den Bosrijk-Gästen bestellt und in die eigene Unterkunft geliefert werden.

Für die Gäste des Restaurants werden einfachere Gerichte, wie Nudeln, Burger oder Steaks angeboten. Außerdem gibt es noch ein paar vegetarische Gerichte und Suppen zu bestellen. Bei gutem Wetter kann man auch auf einer Terrasse im Freien sitzen, ansonsten ist ebenfalls ein Wintergarten vorhanden. Im Gebäude ist zusätzlich eine Bar vorhanden, welche durch ihre Formgebung mit Fässern und Kesseln wie ein Brauhaus anmutet.

Morgens kann hier gegen einen Aufpreis gefrühstückt werden. Dazu wird ein reichhaltiges Frühstücksbuffet aufgebaut, welches gegen Vorlage eines Vouchers genutzt werden kann.

Badhuys

Das Badhuys (dt. Badehaus) dient als kleines, überdachtes Schwimmbad der Ferienanlage. Es darf ausschließlich von Bosrijk- und Hotelgästen besucht werden und ist im Preis für den Aufenthalt inklusive. Da davon ausgegangen wird, dass sich die Besucher tagsüber im Park aufhalten, hat das Schwimmbad hauptsächlich nachmittags und abends geöffnet. Die elektronischen Türen werden dabei mit der Schlüsselkarte geöffnet.

Die Größe der Einrichtung ist zwar eher überschaubar, jedoch gibt es einige interessante Geräte, die eine gewisse Interaktion der Badegäste erfordern. So können beispielsweise Hebel betätigt werden, welche mehrere Eimer an der Decke der Halle mit Wasser befüllen. Sind diese schwer genug, kippen sie um entleeren das Wasser über den Köpfen der Badegäste. Außerdem gibt es noch einen Bereich, welcher Stromschnellen erzeugt, sowie einen kleinen Whirlpool. Für die ganz kleinen gibt es auch noch ein sehr seichtes Babybecken. Wirkliche Banen kann man aufgrund der geringen Wassertiefe in keinem der Becken schwimmen.

Thematisch orientiert sich das Innenleben des Bades an einer Art Fabrik. An einer Wand finden sich Hinweise auf die Funktion des Gebäudes, welches dort als „Sandbrauerei“ betitelt wird. So lässt sich wiederum eine Verbindung zu Klaas Vaak finden, welcher dort vermutlich seinen Schlafsand herstellen soll. Daher finden sich vor allem industrielle anmutende Lampen, sowie Rohre und andere technische Details.

Kleyn WaerenHuys

Im Kleyn WaerenHuys (dt. kleines Warenhaus) befindet sich eine Art Mini-Supermarkt, in dem Gäste die wichtigsten Haushaltswaren für ihre Unterkunft kaufen können. So ist es beispielsweise möglich Getränke, Seife, aber auch Souvenirs zu kaufen. Seit 2015 werden nach einer Erweiterung des Ladens auch mehr Lebensmittel, wie Brot, Käse und Suppe angeboten. Die Einrichtung befindet sich direkt neben der Rezeption im Gebäudekomplex des Poorthuyses.

News

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.

Kommentare